Unvergessen

Ulla Hornfeck *13.09.1983   † 26.2.2019.

Doppel-Weltmeisterin Senioren im Skilanglauf 2017

Seit 2016 Team ZIPPS

Wettkampf-Team ZIPPS

Das Team ZIPPS 2018/19

Racing Team 2018/2019

Trotz der Belastung durch Ullas schwere Erkrankung und ihren Tod waren die drei Männer des Teams auf zahlreichen Wettkämpfen unterwegs. Michael Henning, Martin Gillessen und Peter Riedl konnten in beeindruckender Weise zeigen, dass ihre Form und ihr Material sehr gut waren:

Tabelle mit Erfolgsergebnissen 2018/2019

Die Ergebnisse des Teams mit unterschiedlichen Teammitgliedern aus den Jahren 2015/16, 2016/17 und 2017/18 können über die Links der Jahreszahlen als pdf geöffnet werden.

Das neue Team ZIPPS seit Frühjahr 2019

Im Frühjahr 2019 entschlossen sich das Team und ZIPPS Skiwachse als Sponsor dazu, nicht nur den frei gewordenen Platz wieder zu besetzen, sondern das Team insgesamt aufzustocken. Inzwischen sind es 6 Männer und eine Frau, die als Team ZIPPS im Sommer auf Rollen und im Winter auf Langlaufski und ZIPPS Skiwachsen unterwegs sein werden. Wir stellen sie vor:

Michael Henning (34), (TSV Carlsgrün)

Racing Team Michael HenningRacing Team Michael Henning

Michael ist Initiator des Teams und hat seit Beginn 2014 die Rolle des Teamchefs inne. Er bevorzugt die Freie Technik. Im letzten Winter wurde er Deutscher Seniorenmeister über 10km (Classic) und über 30km FT. Bei der Senioren-WM 2017 errang er die Bronzemedaille über 30km CT.

Michael ist nicht nur Skilangläufer, sondern auch passionierter Radfahrer und er läuft Rollski. Nach seinem Lebensprinzip „Ganz oder gar nicht“ verbringt er viel Zeit mit Reisen zu Wettkämpfen und mit Training.

Ziel für den kommenden Winter ist die erfolgreiche Teilnahme beim Masters-Worldcup in Cogne. Michael ist gelernter Maschinenbauer.

 

Martin Gillessen (34), (TuWi Adenau)

Racing Team Martin GillessenRacing Team Martin Gillessen

Martin ist seit 2014 im Team Zipps. Seine bevorzugte Technik im Langlauf ist das Skaten. Wichtig sind ihm seine mehrfachen Titel bei Rheinland-pfälzischen Meisterschaften im Langlauf und auf Rollski. Auf Rollski konnte Martin außerdem Deutsche und internationale Meisterschaften im Jugend- und Junioren-Bereich für sich entscheiden. Bei den Herren erzielte er mehrere Top-5-Platzierungen.

Im letzten Winter wurde Martin Vize-Rheinland-Pfalz-Meister über 10km (CT) und errang Rang 4 (AK)/ Rang 20 (Gesamt) über 15km (FT) sowie Rang 2 (AK)/Rang 14 (Gesamt) über 30km Classic. Beim 3-Täler-Lauf erzielte er einen 23. Platz (Gesamt)/ Platz 4 (AK) über 30 km Skating.

Neben dem Skilanglauf ist Martin auf Rollski, MTB und Rennrad unterwegs. Er betreibt außerdem Trailrunning und alpinen Skilauf.

 

Peter Riedl (38), (TSV Carlsgrün)

Racing Team Peter RiedlRacing Team Michael Henning

Peter ist am liebsten in der klassischen Technik auf Ski unterwegs. Damit erzielte er auch die meisten Erfolge, darunter diese herausragenden Ergebnisse: 4. Platz über 45km KT beim Masters World Cup 2017 in Klosters und Platz 1 über 120km KT in der Gruppe Herren 31-40 beim Troll Skimarathon 2019.

Dass er sich auch in der Freien Technik behaupten kann, zeigen Peters Erfolge 2018/19: Deutsche Meisterschaften 2018: 3. Platz AK über 10km FT; Deutsche Meisterschaften 2019: 1. Platz AK über 10km KT; und 2. Platz AK über 10km FT; und über 30 km FT erzielte Peter einen Platz 5. Ein Saisonhighlight sicherlich der 2. Platz (Gesamt) beim Rennsteiglauf über 30km KT. Beim Masters World Cup in Cogne möchte er wieder an den Start gehen.

Neben dem Skilanglauf betreibt Peter Riedl weitere Sportarten, er fährt Rollski, MTB und Rennrad. Aber man findet ihn auch beim Klettern und beim Crosslauf.

 

Hanna Noehmeier (35), (SV Frankenhain)

Racing Team Hanna NoehmeierRacing Team Hanna Noehmeier

Teammitglied seit Mai 2019. Ihre favorisierte Technik ist das Skating. Hanna war deutsche Biathlon-Meisterin und errang die Silbermedaille bei der Junioren-WM 2004. Nach zahleichen weiteren Spitzenplatzierungen bei EM und Europacup sowie bei Weltmeisterschaften kehrte sie dem Biathlon den Rücken. Inzwischen sind das Skirollern im Sommer und der Skilanglauf im Winter ihre Leidenschaft geworden. Sie hält mehrere Titel als Deutsche Meisterin im Skirollern und ist Mitglied im Deutschen Ski-Marathon-Team.

Im letzten Winter belegte sie 1. Plätze beim Troll Skimarathon über 120km (CT) sowie über 25km FT in Karluv Beh und 42km FT in Kvilda. Im kommenden Winter ist ihr Ziel der Masters World Cup in Cogne.

Neben dem Skilanglauf fährt sie Skiroller, klettert, betreibt Trailrunning und Canicross mit ihren beiden Windhunden. Hanna hat zwei Kinder, ein Mädchen und einen Jungen.

 

Fabian Krämer (19), (TuWi Adenau)

Racing Team Fabian KrämerRacing Team Fabian Krämer

ZIPPS-Teammitglied seit Mai 2019. Er läuft am liebsten in der Klassischen Technik. Seine wichtigsten Erfolge bisher: Deutscher Rollski-Meister Berglauf 2018 und dreimaliger Gesamtsieg im Langlauf-Schülercup.

Im Juli 2019 begann für Fabian die Teilnahme am Rollski-Weltcup in Peking, wobei er beim ersten Rennen im direkten Vergleich mit der Weltspitze (etwa Johannes Klaebo) gleich einen unglaublichen 33. Rang erzielte. Darüber hinaus war er in der Verbotenen Stadt in Peking ein beliebtes Fotoobjekt.

Neben dem Skilanglauf und dem Skirollern betreibt er Sommerbiathlon und fährt Mountainbike.

Im Winter 2018/19 konnte Fabian diese Erfolge feiern: La Sgambeda (FT) 35km: 95. Rang gesamt, 27. Rang AK; Rennsteiglauf (FT) 15km: 9. Rang gesamt, 5. Rang AK; (KT) 15km: 9. Rang gesamt, 2. Rang AK

 

Andreas Tannert (49), (SKG Gersfeld)

Racing Team Andreas TannertRacing Team Andreas Tannert

Andreas ist seit Mai 2019 im Team ZIPPS. Im Langlauf bevorzugt er den klassischen Stil. In seiner bisherigen Laufbahn als Sportler konnte er beim Masters-WC in Minneapolis einen 3. Rang über 45km CT und einen 2. Platz in der Staffel erringen.

Im Winter 2018/19 startete er bei den Deutschen Meisterschaften der Masters in Reit im Winkl und holte den Titel im Skating über 30km. In Ruhpolding über 10km CT erzielte er den 3. Rang.

Neben dem Skilanglauf fährt er Rennrad und betreibt Rudersport. Andreas hat eine Tochter.

Andreas ist Anästhesist und plant im nächsten Winter u.a. die Teilnahme an der Ärzte-WM in Oberammergau. Im DSV ist er als Beauftragter Masters Langlauf sowie als Vorsitzender im Ausschuss Wettkampfsport im DSV tätig.

 

Heinrich Hau (58), (SC Lanzenhain)

Racing Team Heinrich HauRacing Team Heinrich Hau

Als letzter ist Heinrich im Juli 2019 ins Team zurückgekehrt, nachdem er zur Anfangsbesetzung von 2015 bereits dazugehört hatte.

Er ist am liebsten in der klassischen Technik unterwegs, fühlt sich aber auch beim Skaten sehr wohl. 

Im letzten Winter waren für ihn diese Ergebnisse wichtig: der 2. Platz bei den Dt. Seniorenmeisterschaften über 10km Classic;  beim Ganghoferlauf war es der 1. Platz ( über 25km klassisch und der 1. Platz Skating. 2018 errang Heinrich den 1. Platz beim Tannheimer Skitrail über 36km. Und beim Kammlauf in Klingenthal über 26km Skaten konnte er einen weiteren 1. Platz für sich buchen.

Auch Heinrich ist im Sommer auf Rollski unterwegs und bestreitet zahlreiche Wettbewerbe.

Nach oben